Fotos groß darstellen,
einfach anklicken!
Zurück zum "InfoText",
oben rechts.







Die ersten Störche haben sich blicken lassen

SO.03.04.
Gegen 13 Uhr 15 ließ sich ein Storch mit lautem Geklapper auf dem Horst nieder,
er hielt sich dort ca. 15 Minuten auf und hat uns dann wieder verlassen.

Die.05.04.
10 Uhr 15 lässt sich wieder ein Storch mit lautem Geklapper auf dem Horst nieder,
er verlässt einige Male den Horst um kleine Runden zu drehen. Insgesamt hält er sich ca. ein halbe Std auf dem Horst auf.
Er ist beringt, also kein Storch vom Vorjahr. In der Nähe kreist ein zweiter Storch, er macht aber keine Anstalten sich dem Horst zu nähern.

Es waren offensichtlich nicht die Richtigen Störche.

Sa.16.04. 15 Uhr 30
Zwei Störche fliegen fast zeitgleich aber aus unterschiedlichen Richtungen den Horst an.

Sie sind sofort ein Herz und eine Seele, sie klappern, balzen und machen sich am Horst zu schaffen.
Mein erster Eindruck, die bleiben.
Ein Storch ist beringt, also keiner vom Vorjahr,

aber auch nicht der Storch vom 05.04. es ist nicht der gleiche Ring und auch nicht das gleiche Bein.

Wir werden aller Voraussicht nach (hoffentlich) zeitig Jungestörche haben, es scheint ein gutes Storchenjahr zu werden.

Beide Störche sind unentwegt damit beschäftigt am Horst zu bauen und die Nistmulde auszupolstern.

19.04.
Früh wurde ein Ei aus dem Nest geworfen, warum auch immer?

Es gibt noch keine Anzeichen dass mit dem Brüten begonnen wurde.

25.04.
Ein weiteres Ei sollte aus dem Nest geworfen werden, es blieb aber im Geäst hängen.

Ich bin ratlos, ich kenne die Zusammenhänge nicht.

Zeitig Jungstörche? Das ist natürlich jetzt in Frage gestellt.


Der Fall ist geklärt.
Unsere Storchendame hat, für uns zunächst unbemerkt, den Partner gewechselt.

Der neue Partner hat wahrscheinlich die von seinem Vorgänger befruchteten Eier aus dem Nest geworfen.

Seit Mittwoch, den 27.04. brütet unser Storchenpärchen.

Wir können aller Voraussicht nach am 29.05. mit dem ersten Küken rechnen.

So.29.05.
Ich kann mich auf mich verlassen und auf unsere Störche natürlich auch.

Am Verhalten der Altstörche ist deutlich zu erkennen dass Küken geschlüpft sind.
Allerdings werden wir erst in ca. 10 Tagen mehr wissen.

Fr.10.06.
Es sind mit ziemlicher Sicherheit 2 Storchenküken.

Do.16.06.
Es sind zwei und wohl auf. Wenn der Umweltlärm in den Abendstunden etwas nachlässt
kann man sie sogar schon klapper und zischen hören.

Die.05.07.
Es ist schon ein bewegtes Storchenjahr.

Unsere Störchin hat drei Eier gelegt, ein Embryo ist im Ei abgestorben, heute wurde das Ei aus dem Nest geworfen.

Die zwei Jungstörche sind nun 5 Wochen alt und entwickeln sich prächtig.
Sie sind bereits mit der Gefiederpflege beschäftigt und kräftigen durch heftiges Flügelschlagen ihre Muskulatur.

Die.26.07.
Die Jungstörche sind kaum noch von den Alten zu unterscheiden.
Beim Trainig ihrer Flügelmuskulatur heben sie bereits vom Boden ab.

Fr.05.08.
11091
Kurz vor 13 Uhr haben beide Jungstörche die ersten Flugversuche unternommen.
Sie waren ca. 2 Minuten in der Luft, die Landungen waren alles andere als gelungen.
Einer ist auf der anderen Seite wider aus dem Horst gefallen.
Danach hatte er Schwierigkeiten wieder auf die entsprechende Höhe zu kommen.
Aber offensichtlich hat es Spaß gemacht, sie haben dann mehrmals kleinere Runden gedreht.

Mo.31.08.
Am Abend waren alle 4 Störche auf dem Horst.
Die.01.09.
Die Jungstörche blieben länger wie sonst und allein auf dem Horst,
so als würden sie für die lange Reise noch etwas Kraft sammeln. Es war das letzte Mal dass sie gesehen wurden.
Mi.02.09.
Das Gleiche mit den Altstörchen, sie wurden Mittwoch früh das letzte Mal gesehen.

Interessant und dieses Jahr das erste Mal zu beobachten war, dass die Altstörche jeden Abend mit Futter zum Horst zurück kehrten
und dann solange klapperten bis die Jungstörche eintrafen, die sich dann wie immer Flügelschlagend um das Futter balgten,
obwohl sie bereits 4 Wochen mit den Altstörchen auf Nahrungssuche waren.

Damit ist das Storchenjahr 2011 Geschichte, alles in allem ein sehr spannendes Storchenjahr.